12. Dezember 2018
In der ersten Zeit bei uns war Maxi ziemlich verängstigt. Wir wissen nichts über seine Zeit vor dem Tierheim, denn er wurde streunend vom Hundefänger eingefangen und in die Tötung gebracht. Glücklicherweise ist er diesem Schicksal entwischt! Aus der Tötung wurde er dann von den Buksis gerettet und so landete er im Tierheim. Heute ist Maxi ein ziemlich selbstbewusster, kleiner Frechdachs! Es ist eine Freude zu sehen, wie er aufgetaut ist.
09. November 2018
Die erste Lektion, die ich von Maxi gelernt habe war: Alle Erwartungen und Vorstellungen über ein Leben mit Hund in einen Sack werfen, fest zuschnüren und in die Biotonne werfen. Wir waren perfekt vorbereitet. Dachten wir.
02. November 2018
Da standen wir nun mit dem kleinen Piloten und versuchten ihn dazu zu bewegen, durch die Haustür zu gehen. Sandra meinte, dass er sicher hungrig und durstig sei. Wir hatten daher schon vorab alles vorbereitet: Das Futter, das er vom Tierheim gewohnt war, eine Schüssel voll exquisitem Wiener Hochquellwasser und ein kuscheliges Hundebett.
28. Oktober 2018
Nein, Maxi ist nicht irgendein Hund. Das wusste ich schon im ersten Augenblick, als er mich an einem kalten Dezemberabend aus dem Kofferraum seiner Patentante heraus angestarrt hat.
11. September 2018
Ich durfte einen Gastbeitrag für Johanna Vredals Website schreiben. Es um meinen Kampf mit den Figuren einer Geschichte, an der ich seit 2 Jahren arbeite.
16. Mai 2018
Eine Schreibgruppe kann für das eigene Schreiben wie Balsam auf der Seele sein. Dabei ist es wichtig, ein ermutigendes Umfeld zu schaffen.
14. Januar 2018
Kreatives Schreiben ist eine Offenbarung der eigenen Phantasie. Nicht alle Menschen wollen schreiben. Aber die, die Lust daran haben, sollten diese auch ausleben dürfen. Dabei ist es wichtig, ein ermutigendes Umfeld zu schaffen, zum Beispiel durch eine Schreibgruppe.